Konzept

Diese hier vorgestellte Fortbildung soll sich an den Bedürfnissen der Adressaten richten, weshalb sie möglichst individuell auf Einzelpersonen bzw. auf die einzelnen Arbeitsgruppen oder Lernfeldteams zugeschnitten wird. Innerhalb der Fortbildung durchlaufen die Beteiligten mehrmals die Phasen: Information, Erarbeitung und Erprobung sowie Feedback und Reflexion.

Folgendes Konzept liegt der Fortbildung zu Grunde:

Fortbildungskonzept_grau

Das Konzept gliedert sich in drei Schritte:

  1. Die Teilnehmer/innen werden für die Berufsbildung für eine nachhaltige Entwicklung sensibilisiert. Auf dieser Grundlage werden sie in das didaktische Konzept zur Umsetzung der nachhaltigen Entwicklung in den beruflichen Unterricht.
  2. Im zweiten Teil wird die Umsetzung dwer didaktischen Leitlinine aufgegriffen und die gemachten Erfahrungen besprochen. Anhand zweier „praktischer Übungen“ bzw. „Trainings“ (Wahl 2002) wird BBnE konkret auf die unterrichtspraktische Ebene „heruntergebrochen“.
  3. Im Abschlussteil werden die gemachten Erfahrungen bei der Umsetzung der einzelnen Seminarbausteine von den Lehrerinnen und Lehrer reflektiert. Sie sollen jeweils über die Wirkungen des eigenen veränderten Verhaltens durch die neuen didaktisch-methodischen Ansätze der BBnE nachdenken sowie über entsprechende Lernziele.